PreKanga in OHZ

PreKanga ist dein Kurs zur Geburtsvorbereitung

Du möchtest dich optimal auf die Geburt deines Babys vorbereiten? Während der Schwangerschaft möchtest du fit bleiben und deine Gewichtszunahme im Rahmen halten? PreKanga ist ein Ganzkörper-Training mit hohem Spaßfaktor, sanftem Muskelaufbau und Stärkung des Wohlbefindens!

Schwangere Frauen trainieren PreKanga in OHZ

Mal ehrlich, würdest du einen Marathon laufen, ohne je einmal trainiert zu haben? Ich denke nicht. Auch die Geburt deines Kindes ist eine Höchstleistung. Um so besser, wenn du einen Kurs für Schwangere besuchst, der dich optimal auf die Geburt vorbereitet.

PreKanga ist die moderne Art der Schwangerengymnastik und eine Alternative zum Schwangerschaftsyoga. Es ist genau auf deine Bedürfnisse als werdende Mama abgestimmt und macht dich fit für die Geburt und zwar in jedem Trimenon.

Du hast die Möglichkeit (je nach behördlichen Auflagen) mit mir im Kursraum oder „Nur Online“ im Livestream zu trainieren. Auch in der Onlinevariante stehen wir per Video und Chat in Kontakt und können uns austauschen. 

Melde dich jetzt an – die Plätze sind begrenzt.

Ab 8. März 2021
Montag, 18:30 – 19.30 Uhr

„Vor Ort“ im Kursraum im Move & Music OHZ oder „Nur Online“ bei dir zu Hause (Livestream)

Was ist PreKanga?

PreKanga ist ein auf jeden Schwangerschaftsmonat abgestimmtes Schwangeren-Workout. Du lernst Verspannungen zu lösen und deinen Beckenboden auf deine bevorstehende Entbindung vorzubereiten. Regelmäßige Beckenbodenübungen stärken deine Haltung und dein Bewusstsein für diesen sensiblen Bereich. Fitness und Entspannung in der Schwangerschaft ist ein wichtiger Bestandteil für das Wohlbefinden während dieser besonderen Zeit und wichtig zur Vorbereitung auf die Entbindung.

PreKanga ist ein Ganzkörper-Training für Schwangere mit hohem Spaßfaktor. Die Übungen werden an dein persönliches Stadium in der Schwangerschaft angepasst, sodass du sicher und effektiv fit bleibst. Spezielle Übungen bereiten dich auf die Zeit mit deinem Baby vor. Dies ist sehr wichtig, da sich dein Bewegungsablauf im Alltag mit einem Baby ganz plötzlich vollkommen verändert. Lerne andere Mamas kennen!

Wie ist der Ablauf einer PreKanga Stunde?

Jede PreKanga-Stunde beginnt mit einem myofaszialen Training, das Verspannungen löst. Denn hinter jeder Verspannung steckt eine körperliche Botschaft, die durch das „Rollen“ mit einer Faszienrolle (bitte bereithalten) gelindert werden kann. Nach dem Aufwärmen gibt es ein 30minütiges Workout mit Tanzchoreographien und Muskelausdauerübungen. Denn wenn du Kraft in den Beinen und Po hast, kannst du diese unter den Geburtswehen nutzen und mit Hilfe der Schwerkraft und deiner Beinkraft viel entspannter entbinden. Außerdem ist Zeit für persönlichen Austausch. 

Ab wann kann ich PreKanga machen?

PreKanga ist von der ersten bis zur letzten Schwangerschaftswoche geeignet. Die Übungen sind so konzipiert, dass sie an deinen Fitnessstand und deine möglichen Beschwerden angepasst werden können.

Welche Hygieneregeln gelten im Kursraum?

1. Mund-Nasen-Schutz (Maske)

Das Tragen einer Maske ist beim Betreten des Kursraumes sowie des Vorraumes und in den Fluren und Toiletten verpflichtend, weil die Abstandsregeln dort nicht zwingend eingehalten werden können. Nicht verpflichtend ist das Tragen einer Maske während des Kurses, wenn die Abstandsregelung gewährleistet ist. Die Maske muss eng anliegend über Mund und Nase getragen und bei Durchfeuchtung gewechselt werden; sie darf während des Tragens nicht zurechtgezupft werden und auch nicht um den Hals getragen werden.

2. Zugänge und Wegeleitsystem

Ich bitte beim Zugang zu bzw. Ausgang aus dem Gebäude den Hauptausgang zu benutzen. Hier stehen im Vorraum des Kursraumes Desinfektionsmittelspender. Ich bitte die Teilnehmer, diese sorgfältig vor Betreten des Kursraumes zu benutzen und darum, eine „Gruppenbildung“ in Eingangsbereichen zu vermeiden.

3. Räumlichkeiten

Die Gestaltung des Kursraumes ist so, dass für jede Mutter/o. Vater + Kind eine eigene Bodenmatte zur Verfügung steht. Der Raum ist so gestaltet, dass der vorgegebene Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen zwei Personen zu jedem Zeitpunkt eingehalten werden kann.

4. Handwaschbecken

In den Sanitärbereichen vor den Kursräumen sind Waschbecken vorhanden, die mit Seife und Papierhandtüchern ausgestattet sind. Das vorhandene kalte Wasser ist ausreichend, da die Temperatur des Wassers bei der Bekämpfung von Viren keine Rolle spielt.

5. Lüften

Der Kursraum wird durchgehend und witterungsunabhängig gelüftet.

6. Unterhaltsreinigung und desinfizierende Reinigung von Oberflächen

Eine Reinigung erfolgt täglich. Tische, Türgriffe und Lichtschalter werden täglich feucht gereinigt. Mindestens einmal täglich erfolgt eine desinfizierende Reinigung der WC-Anlagen. Finden zwei Kurse hintereinander in einem Raum statt, werden die zur Verfügung gestellten Spielmaterialen/ Matten desinfiziert bzw. ausgetauscht.

7. Nachverfolgung der Teilnehmenden

Es finden nur Kurse mit zuvoriger namentlicher Registrierung und Dokumentation statt, um eine etwaige Nachbefragung bzw. Kontakt-Nachverfolgung zu ermöglichen. Die Dokumentation der Anwesenheit erfolgt durch eine Anwesenheitsliste, die im Buchungssystem automatisch festgehalten ist.

8. Vorerkrankungen

Personen mit Vorerkrankungen werden gebeten vor Kursteilnahme Rücksprache mit ihrem Arzt/ihrer Ärztin zu nehmen; die Verantwortung dafür liegt bei jedem selbst.

Weshalb sollte ich in der Schwangerschaft Sport treiben?
  • Bessere körperliche Anpassung (Erhöhung des Blutvolumens, mehr rote Blutkörperchen, erhöhte Auswurfleistung des Herzens)
  • Training vermindert den Knochenmasseverlust, der Aufgrund von Vitamin-D und Calciummangel in der Schwangerschaft auftritt
  • Weniger Zunahme an Fettgewebe
  • Schneller Erreichung des Ausgangsgewichtes 
  • Verringerung des postnatalen Depressionsrisikos
  • 4x weniger Schmerzen im Bewegungsapparat
  • 4x weniger Nervenbeschwerden (Ischialgie)
  • Weniger Verdauungsschwierigkeiten (auch Sodbrennen)
  • Deutliche Senkung des Diabetesrisikos und einer schwangerschaftsbedingten Hypertonie
  • Weniger Thrombosen und Krampfadern
  • Weniger Inkontinenz
  • Größeres Wohlbefinden nach der Geburt
  • Schneller Heilung von Geburtsverletzungen
  • Leichtere und weniger komplizierte Geburt
Hat das Training Vorteile für mein Baby?

Ganz klar ja! Das Baby kann die Geburtswehen besser verarbeiten und hat seltener Sauerstoffmangelzustände. Die Geburten von Trainierenden laufen zu 50% unkomplizierter ab. Es wird signifikant seltener grünes Fruchtwasser festgestellt. Die Babys haben durchschnittlich einen besseren PH -Wert, außerdem kommt es seltener zu Blutzuckerschwankungen. 

Babys von Trainierenden haben keine Temperaturregulationsstörungen und sind allgemein ausgeglichener.

Gibt es Kontraindikationen, bei denen ich keinen Sport machen darf?
  • Blasensprung
  • Frühgeburtsbestrebungen mit Gebärmutterhalsverkürzungen
  • Entgleister Blutdruck
  • Zervixinsuffizienz
  • Intrauterine Wachstumsrestriktion
  • Mehrlinge ab Drillingen
  • Plazenta praevia ab der 28.SSW
  • Peristierende vaginale Blutungen
  • Schlecht eingestellter Diabetes Typ I
  • Schlecht eingestellte Schilddrüsenerkrankungen
  • Schwere Erkrankung des Herz-Kreislaufsystems
  • Schwere Atemwegserkrankungen
  • Sonstige schwere Erkrankungen die als Kontraindikation für Sport zu werten sind ( dein Arzt wird dir das mitteilen)
Wann ist das Training mit Absprache des Gynoklologen erforderlich (relative Kontraindikation)?
  • Vorgeschichte mit habituellen Aborten
  • Frühgeburt in der Anamnese
  • Mittelschwere Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Mittelschwere Atemwegserkrankungen
  • Anämie (niedriger als 10mg/ Deziliter)
  • Unterernährung und Essstörung
  • Zwillingsschwangerschaften ab der 28.SSW

Bei allen vorgenannten Erkrankungen ist eine Trainingserlaubnis des Gynäkologen zwingend erforderlich!

Was wird bei PreKanga trainiert?

Es werden die Muskeln gestärkt, die für die Schwangerschaft, Entbindung und die Zeit danach dringend benötigt werden:

  • Obere Rückenmuskulatur 
  • Beckenbodenmuskulatur
  • Gesäßmuskulatur
  • Teiler der Brustmuskulatur
  • Vorderer Oberschenkel
  • Herz-Kreislaufsystem

Zudem werden die Muskeln entspannt, die im Alltag schon genug Belastung finden:

  • Oberer Kapuzenmuskel
  • Innenrotatoren des Schultergürtels
  • Pectoralis Major (Brustmuskulatur)
  • Hüftbeuger
  • Lendenwirbelsäule
  • Wade
  • Oberschenkel vorne und hinten
Was macht die Qualität aus?
  • Es wird immer auf korrekte Haltung geachtet
  • Bauchnabel wird immer Richtung WS gezogen und der Beckenboden wird angesteuert
  • Es wird barfuß die Balance und Koordination aufrechterhalten
  • Es gibt keine Übungen der geraden Bauchmuskeln (Situps)
  • Es werden keine Liegestütze trainiert!
  • Keine Übungen der Adduktoren
  • Keine Kreuzschritte, schnellen Drehungen oder Sprünge! Wir treten immer sanft auf und schonen den Beckenboden! Denn: optimales Beckenbodentraining hält den Damm geschmeidig und sorgt dafür das er elastisch bleibt /wird und nicht hart und angespannt. Das ist eine große Hilfe unter der Geburt.
  • Die Faszien werden gerollt und Verklebungen entgegengewirkt.
Was muss ich mitbringen bzw. bereitstellen?
  • Ein Handtuch 
  • Ausreichend zu trinken, gerne etwas Schorle, um einer Unterzuckerung vorzubeugen
  • Ein kleiner Snack (Banane, Joghurt, Müsliriegel), um Übelkeit und Unterzuckerung zu verhindern
  • Rutschesocken (falls du nicht barfuß trainieren magst)
  • Gesundheitsbogen ausgefüllt und unterschrieben
  • Bequeme Trainingskleidung
  • Falls vorhanden: eigene Blackroll
Wann ist der Kurs ungeeignet für mich?
  • Schwere Erkrankungen der Atemwege
  • Akute oder chronische Psychosen
  • Schwere depressive Episoden
  • Schwerwiegende Zwangssyndrome
  • Chronisch extrem niedriger Blutdruck
  • Massive Herz- Kreislauf- Schwäche
  • Angeborener Herzfehler
  • Erhebliche Intelligenzeinschränkung
  • Neigung zu Muskelkrämpfen
  • Akute Magen- Darmgeschwüre
Was ist, wenn ich im Onlinekurs Fragen habe?

Du hast die Möglichkeit mich jederzeit im Chat oder im Nachhinein per E-Mail zu kontaktieren. Unter janina@groothedde.de beantworte ich all deine aufkommenden Fragen.

Zusammenfassung:

PreKanga…
  • Ist genau auf deine Bedürfnisse als Schwangere zugeschnitten
  • Ist dein Training vom ersten bis zum letzten Schwangerschaftstag
  • Reduziert typische Schwangerschaftsbeschwerden (Rückenschmerzen, Sodbrennen, Übelkeit, Kreislaufsorgen, starke Gewichtszunahme und Wassereinlagerungen)
  • Tut dem Ungeborenen einfach gut
  • Erleichtert die Geburt

Erfahrungsberichte

Erfahrungen mit PreKanga und PMR bei fitmitJanina

Ich habe durch meine Schwester von Janinas Prekanga-Kurs erfahren. Meine Schwester ist ein Jahr nach mir schwanger geworden und ich war immer sehr verblüfft, wie fit sie war – auch gegen Ende ist sie noch weite Spaziergänge mit dem Hund gelaufen. Zu der Zeit konnte ich in meiner ersten Schwangerschaft nicht mal mehr zum Supermarkt um die Ecke laufen, ohne zwischendurch mal eine Pause einzulegen.

Für mich war klar: Wenn ich nochmal schwanger werde, dann mache ich auch so einen Sportkurs.

Es bringt einem so viel – die Fitness in der Schwangerschaft ist das Allerwichtigste. Gleichzeitig gibt Janina uns wertvolle Tipps für den Alltag mit Kind, die richtigen Bewegungen und praktische Übungen, die wir vor und nach der Geburt für unseren Beckenboden tun können.

Kinderfreundlich – bzw. Mamafreundlich – ist es auch noch! Mein 2jähriger darf auch mal mitkommen zum Prekanga-Kurs und mit Spielautos spielen, wenn ich keine Betreuung für ihn habe. 

Erfahrungen mit PreKanga bei fitmitJanina

Einer der schwersten Momente meiner Schwangerschaft war meine letzte Zumba-Stunde. Ich bin seit über vier Jahren Trainerin und leite zwei wundervolle Gruppen in Bremen und Osterholz-Scharmbeck.

In der 31. SSW war der Bauch dann aber einfach zu groß und ich musste schweren Herzens die Zumba-Schuhe in den Schrank stellen. Zum Glück fing in der gleichen Woche auch schon der PreKanga-Kurs an. Ich muss gestehen, dass ich anfangs eher skeptisch war. Ich wusste ja nicht genau, was mich erwartet und natürlich habe ich auch so meine eigene Vorstellung von Teilnehmermotivation.

Aber alle Sorgen und Bedenken waren schon in den ersten paar Minuten verflogen. Janina ist einfach wundervoll verrückt und schafft es jedes Mal wieder, mich mit ihrer strahlenden Art anzustecken. Die Choreos sind durchaus machbar und die Kraftübungen genau darauf abgestimmt, was man so kurz vor der Geburt noch meistern kann. 

Bis ich dann endlich wieder selbst vorne stehen und meine Mädels anheizen darf, freu ich mich schon auf den Kanga-Kurs mit Baby, damit meine kleine Maus sich gleich an Mamas „Gezappel“ gewöhnen kann.

Erfahrungen mit PreKanga bei fitmitJanina
Mir gefällt Prekanga weil es sehr abwechslungsreich ist. Es ist eine super Alternative zu Schwangerschaftsyoga. Man hat Tanz, Muskeltraining und Faszientraining in einem Kurs. Auch der Beckenboden wird trainiert und neben dem auspowern bleibt noch Zeit zum Austauschen über die Schwangerschaft. I like!
Erfahrungen mit Kanga bei fitmitJanina

Durch PreKanga hatte ich die Möglichkeit auch während der Schwangerschaft fit zu bleiben und bin es auch geblieben. 3 Tage nach Entbindung, war ich schon wieder mit dem Hund draussen, nur ne kleine Runde, aber immerhin. Ich kann es nur jeder Schwangeren empfehlen.

Erfahrungen mit PreKanga bei fitmitJanina

Ich bin Yvonne und belege seit der 21. Schwangerschaftswoche den Prekanga-Kurs bei Janina. Ich bin eigentlich gar nicht sportlich, aber in der Schwangerschaft hatte ich plötzlichen Wunsch mich zu bewegen und den Kreislauf in Schwung zu bringen. Vor allen Dingen, da die Übelkeit sich auch über das erste Trimester hinaus hielt.

Ich startete mit dem Kurs an einem echt heißen Tag im Spätsommer. Ich habe noch nie so geschwitzt und es ging mir noch nie so gut dabei. Zwei Wochen später konnte ich den Kurs ohne meine Akkupressurbänder gegen die Übelkeit machen und weitere zwei Wochen später merkte ich eine deutliche Verbesserung der Übelkeit im Alltag.

Ich hatte auch Rückenschmerzen als ich mit dem Kurs anfing. Besonders in der Nacht und nach dem Aufstehen. Die sind seit der ersten Stunde weg.

Und als ich auf Grund von Babys Wachstum Probleme mit der Atmung bekam,
unterstützte mich Prekanga auch dabei und ich merkte wie es in und auch nach der Stunde wieder leichter mit der Luft wurde.

Ich kann Prekanga absolut weiterempfehlen. Ich bemerke die positiven Wirkungen und es macht auch einfach Spaß. Janina hat so viel positive Energie, Freude und Schwung, das man sich sofort willkommen fühlt.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Ich habe bei Janina mit dem Prekanga Kurs zusammen mit meiner Schwester begonnen. Auch wenn ich überhaupt nicht die Tänzerin bin und mir schlecht Choreografien merken kann, hat es immer viel Spaß gemacht und somit war klar, dass ich mit Baby dann auf jeden Fall weiter machen wollte.

Erfahrungen mit PreKanga, Nordic Kanga und Kanga bei fitmitJanina

In der 19. Schwangerschaftswoche habe ich den Prekanga-Kurs begonnen. Mir ging es dabei darum, während der Schwangerschaft fit zu bleiben und Stress zu reduzieren. Genau dafür kann ich den Kurs weiterempfehlen. 

Prekanga hat mir geholfen, Rückenproblemen vorzubeugen und bis zum letzten Tag meiner Schwangerschaft beweglich und fit zu sein. Außerdem machen die Tanzchoreografien sehr viel Spaß. Ich habe den Austausch mit den anderen werdenden Mamas genossen. Janina gibt während des Kurses viele hilfreiche Tipps und hat immer ein offenes Ohr für alle Fragen.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Erfahrungen mit PreKanga, Nordic Kanga und Kanga bei fitmitJanina

Warum ich an dem Prekanga-Kurs teilgenommen habe? 

Weil mich Janinas Kursvorstellung während des Geburtsvorbereitungskurses neugierig gemacht hat und ich was gesucht habe, wo ich auch sechs Wochen vor der Geburt noch Sport machen kann. Der Kurs war klasse. Janina hat einen immer wieder motiviert und sie hat versucht auf jeden individuell einzugehen. Jedes Mal wenn ich bei dem Kurs war, hatte ich ein gutes Gefühl etwas für mich und mein Baby getan zu haben. Ich kann Prekanga für jeden empfehlen, der auch vor der Geburt in Bewegung bleiben möchte.

Nach oben scrollen